VONARIS-M vertikal

Die Mittenanschluss-Technologie erlaubt mehr Möglichkeiten bei Planung und Montage.

Technische Informationen Hygienezertifikat VDI 3805 Heizkörper Leistungsumrechner

Typenübersicht

Die Konvektoren und Heizwände von VOGEL&NOOT erfüllen zahlreiche international anerkannte Qualitätsstandards, wobei die Produktionsabläufe sämtlicher Fertigungsstandorte ISO-zertifiziert sind. Darüber hinaus werden die Qualitäts- und Leistungsangaben der VOGEL&NOOT-Flachheizkörper von anerkannten europäischen Instituten permanent überprüft und bestätigt.

Qualitätsstandard

Verschiedene Dimensionen und unterschiedliche Ausführungen, betreffend der Anzahl an Lagen und Konvektionsblechen, führen zu einer großen Modellauswahl, passend für die unterschiedlichsten Anforderungen.

Type VSV-M

VONARIS-M Vertikal TYPE VSV-M

 

Model VSV-M 10 VSV-M 11 VSV-M 20 VSV-M 21
Height  Höhe 1600 1800 2000 1600 1800 2000 1600 1800 2000 1600 1800 2000
Height  Länge 214 - 862 mm
Depth  Bautiefe 68 68 93 93
Stufung 72 mm

 

Connections  Anschlüsse: 2 x G 3/4 A.G. unten mittig

5 bar  Max. Betriebsüberdruck (Normalausführung): 5 bar

8 bar  Max. Betriebsüberdruck (Hochdruckausführung):
8 bar

Maximal operating temperature  Max. Betriebstemperatur: 110 °C

Technische Informationen

Hier erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten technischen Daten. Für weitere Informationen können Sie sich die aufgelisteten pdf-Dateien downloaden.

Zweirohrsystem - Anschlussbeispiele

Die gewünschten Einstellwerte lassen sich ohne Spezialwerkzeug einfach und exakt einstellen (siehe Skizzen).

VONARIS-M Vertikal Zweirohrsystem-Anschlussbeispiele

 

Der Heizkörper wird mit montierter Baustellenkappe angeliefert. Nach der Demontage der Baustellenkappe (Pos. A) können die Thermostatköpfe „RA 2000“ bzw. „RAW“ der Fa. Danfoss, „VK“ der Fa. Heimeier, „D“ der Fa. Herz, „thera DA“ der Fa. MNG sowie „UNI XD“ der Fa. Oventrop direkt auf das Einbauventil (Pos. B) montiert werden..

Einstellhinweise:
• Bauschutzkappe bzw. Fühlerelement demontieren
• Den Einstellring entgegen den Uhrzeigersinn auf die gewünschte Voreinstellung drehen - der gewünschte
   Einstellwert (1, 2,...7, N) muss über der Markierung positioniert sein.
• Die Voreinstellung kann in Stufen von 0,5 zwischen 1 und 7 gewählt werden.
   Bei Einstellung „N“ ist die Voreinstellung aufgehoben. 

 

Einrohrbetrieb - Anschlussbeispiele

Eine Ventilvoreinstellung (Typen VHV-M) ist nicht notwendig, da das Ventil werkseitig auf Voreinstellung N justiert wurde.

VONARIS-M Vertikal Einrohrbetrieb-Anschlussbeispiele

 

Das Ventil des Heizkörpers (Typen VHV-M) und die Anschlussarmatur (Typen VSV-M) werden mit montierter Baustellenkappe angeliefert. Nach der Demontage der Baustellenkappe (Pos. A) können die Thermostatköpfe „RA 2000“ bzw. „RAW“ der Fa. Danfoss, „VK“ der Fa. Heimeier, „D“ der Fa. Herz, „thera DA“ der Fa. MNG sowie „UNI XD“ der Fa. Oventrop direkt auf das Einbauventil (Pos. B) montiert werden.

Achtung!
Horizontale Ausführung:
Bei der Montage des Einrohrverteilers ist zu beachten, dass der Rücklaufeinsatz (2) im Rücklauf und der Vorlaufeinsatz (1 im Vorlauf eingebaut sind.
Senkrechte Ausführung: Bei der Montage der Anschlussarmatur für Einrohrbetrieb ist zu beachten, dass die Zirkulationsbremse im Rücklauf eingebaut wird. 

Downloads

Hier können Sie sich wichtige Daten in unterschiedlichen Formaten downloaden.

Farben

VONARIS-M ist in 71 unterschiedlichen Farben erhältlich.

Sanitärfarben

color name color code
VSV-M

 

Die hier abgebildeten Farben sind nicht verbindlich. Farbabweichungen sind aus drucktechnischen Gründen möglich. weitere Wunschfarben auf Anfrage!

RAL-Farben

Spezialfarben

VONARIS-M Vertikal Spezialfarben

Accessoire

Hier erhalten Sie einen Überblick über unser großes Angebot an Zubehör für Konvektoren und Heizwände.

CE-Kennzeichnung und Leistungserklärung (DoP)

Die EU Bauproduktenverordnung erfordert in Übereinstimmung mit den relevanten harmonisierten EN 442-Produktnormen und der Leistungserklärung (DoP), dass Bauprodukte einschließlich Radiatoren und Konvektoren ohne integrierte Wärmequelle CE gekennzeichnet sein müssen. Die CE Kennzeichnung bedeutet, dass jedes einzelne Produkt den Anforderungen des Herstellungsprozesses des Produkts gemäß den Bestimmungen für Herstellung, Test und Lieferung entspricht. Die Verordnung ist am 1. Juli 2013 in Kraft getreten.  

Rettig ICC Produkte sind CE gekennzeichnet und die Leistungserklärung von Rettig ICC sowie die Unterlagen Anhang D und M mit der detaillierten Leistungsbeschreibung der Produkte, auf die verwiesen wird, sind entsprechend der Bauproduktenverordnung verfügbar. Siehe beiliegend die aktuelle Leistungserklärung von RICC und die damit verknüpften Dateien.

Art des Heizkörpers
Höhe
mm
mm
Länge
mm
mm
Wärmeleistung
W
%
%
Temperatur
°C
°C
°C
Merkzettel (0)

Heizkörper finden

Anmeldung für unseren gratis Email Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Email Adresse ein.

Partnersuche